Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik


Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek

Aktuelles

  • Neue Abschlussarbeiten
    Die Liste mit Themen für Bachelor- und Masterarbeiten wurde aktualisiert [mehr]
  • Energiewende made in Wuppertal
    Förderung für vier Klimaschutzprojekte [mehr]
  • Smart Grid Lab
    Labor in der finalen Phase [mehr]
  • 5. Wuppertaler Energieforum
    Anmeldungen ab sofort möglich [mehr]
zum Archiv ->

2. Wuppertaler Energie-Forum

300 Experten der Energieversorgungsbranche aus Deutschland und den Nachbarländern kamen am Freitag, den 17. Januar 2014 zum 2. Wuppertaler Energie-Forum an die Bergische Universität. Der größte Hörsaal auf dem Campus Freudenberg war bis auf den letzten Platz besetzt.

„Die Energiewende ist kein Kurzstreckenlauf, sondern ein Marathon, der uns sicher noch Jahrzehnte beschäftigen wird“, darin waren sich alle Energie-Experten einig. „Die Welt schaut auf das, was in Deutschland passiert – auf ‚the German Energiewende‘“, betonte Tagungsleiter Dr.-Ing. Markus Zdrallek, Professor für Elektrische Energieversorgungstechnik an der Bergischen Universität: „Schaffen wir es, die Strompreise auf vertretbarem Niveau zu halten und gleichzeitig die zwei wesentlichen technischen Problemen zu lösen – die Zwischenspeicherung regenerativer Energie und noch drängender den Umbau der Netze? Denn die Netze sind für den grundlegenden und nie da gewesenen Wandel der Energieversorgung nie bebaut und nie geplant worden.“

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Maubach, langjähriges Vorstandsmitglied des E.on-Konzerns, erläuterte im Eröffnungsvortrag seine „Wege zu einer bezahlbaren Energieversorgung“. Im Mittelpunkt des 2. Wuppertaler Energie-Forums stand anschließend die Suche nach zukunftsfähigen Netzstrukturen für die Energiewende. Von zahlreichen hochkarätigen Vertretern der Branche wurden aktuelle und praxisnahe Lösungsansätze dargestellt – gemeinsam erarbeitet mit dem Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik an der Bergischen Universität.

Auf Grund des großen Zuspruchs und der hervorragenden Resonanz aus der Branche soll die Reihe „Wuppertaler Energie-Forum“ im zweijährigen Turnus fortgesetzt werden.

Der Tagungsband des 2. Wuppertaler Energie-Forums ist als Band 3 der Schriftenreihe Neue Energie aus Wuppertal veröffentlicht und kann auf der Website der Universitätsbibliothek abgerufen werden. (Link)

Es sind noch wenige gedruckte Exemplare verfügbar. Bei Interesse melden Sie sich im Sekretariat des Lehrstuhls für Elektrische Energieversorgungstechnik (Preis auf Anfrage).

AGENDA

Grußwort des Dekans des Fachbereichs E
Prof. Dr.-Ing. Anton Kummert

Keynote: „Energiewende - Wege zu einer bezahlbaren Energieversorgung“
Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Maubach

Zustandsbewertung von gasisolierten Hochspannungsschaltanlagen
Dr.-Ing. Stefan Küppers, Westnetz GmbH

Realitätsgerechte Zustandsbewertung von Verteilungsnetzen
Reiner Timmreck, Stadtwerke Iserlohn GmbH

Smart Grids im Praxistest
Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner, Mainova AG;
Dr.-Ing. Ulrik Dietzler, Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG

Optimierung des Netzbetriebs auf Übertragungsnetzebene
Dipl.-Ing. Joachim Pfister, TransnetBW GmbH

Übergreifende Optimierung von Netz- und Betriebskosten
Dr.-Ing. Michael Schwan, Siemens AG

Konvergenz von Gas- und Stromverteilungsnetzen
Dipl.-Ing. Heinz Busch, DVGW e.V.

SPONSOREN