Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik
Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik

Rainer-Gruenter-Str. 21
42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439-1797
Fax: +49-(0)202-439-1977

evtinfo{at}uni-wuppertal.de

Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik


Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Zdrallek

Aktuelles

  • Neue Abschlussarbeiten
    Die Liste mit Themen für Bachelor- und Masterarbeiten wurde aktualisiert [mehr]
  • Energiewende made in Wuppertal
    Förderung für vier Klimaschutzprojekte [mehr]
  • Smart Grid Lab
    Labor in der finalen Phase [mehr]
  • 5. Wuppertaler Energieforum
    Anmeldungen ab sofort möglich [mehr]
zum Archiv ->

GuStaV - Kombinierte Gas- und Stromnetzautomatisierung auf Verteilnetzebene

Projektbeschreibung

Die Möglichkeiten der im Stromnetz begonnenen Aufrüstung der bislang passiv und größtenteils unbeobachtet betriebenen Verteilnetze mit Mess- und Regelungstechnik hin zu einem Smart-Grid sollen analog für die Gasnetze untersucht werden. Insbesondere in einer Kopplung der beiden Verteilnetzstrukturen über geeignete Kopplungselemente werden Vorteile für beide Seiten erwartet. Einerseits kann auf der Stromnetzseite der zur Integration erneuerbarer Energien notwendige Netzausbau, hauptsächlich auf der Verteilnetzebene, aber bis hin in die Höchstspannungsebene, reduziert werden. Andererseits entstehen so für Anlagen und Infrastrukturen der Gasseite mögliche Vermarktungsmöglichkeiten.

Das Ziel des Projekts ist die Konzeption eines kombinierten Automatisierungssystems sowie die Abstimmung der Möglichkeiten, spezifischen Anforderungen und Restriktionen an der Schnittstelle zwischen Gas- und Stromnetz. Die Herausforderungen und Vorteile einer gemeinsamen Kommunikationsinfrastruktur sollen zudem beleuchtet werden.

Projektförderung

Der Lehrstuhl für Elektrische Energieversorgungstechnik wird im Rahmen des Projekts über die Laufzeit von 24 Monaten durch den DVGW gefördert.

Projektpartner
  • DBI-Gastechnolgisches Institut gGmbH, Freiberg
  • GWI- Gas und Wärme-Institut Essen e.V.
  • DVGW-Forschungsstelle am Engler Bunte Institut (DVGW-EBI)